Berlin-Brandenburgisches Künstlerinnenlexikon

Schleh, Anna: Porträt Hermann Weiß (CC BY @ Stiftung Stadtmuseum Berlin / Oliver Ziebe, 2021)

Anna Schleh (1833-1879)

Malerin religiöser Historien, Genre- und Porträtmalerin aus einer Berliner evangelischen Tabakfabrikantenfamilie jüdischer Herkunft. Schülerin ebendort bei Julius Schrader, ab 1868 längerer Romaufenthalt. Bereits im Alter von 46 Jahren verstorben, nur vereinzelt auf Ausstellungen nachweisbar, 1867 Mitglied und auf Ausstellung des Vereins der Künstlerinnen und Kunstfreundinnen in Berlin beteiligt. Im Stil altmeisterlich, von der Düsseldorfer Schule geprägt, vor allem von italienischer Malerei des 17. Jahrhunderts beeindruckt. Nur einzelne Werke bisher bekannt. [kl-bb]

Teilweise erforscht, noch zu entdecken

Normdaten

Person

Geburtsdatum 19.11.1833
Geburtsort Berlin
Herkunftsregion Berlin
Sterbedatum 07.09.1879
Sterbeort Berlin
Wohnsitze Rom, 1868
Berlin
Berlin
Religion Evangelisch

Tätigkeit

Technik Malerei
Gattung Genre, Historie, Porträt

Familie

Vater Gustav Adolf Schleh
Mutter Wilhelmine Henriette Schleh

Netzwerk

Lehrer/-innen Julius Schrader, Berlin

Quellen und Literatur zu Anna Schleh

Landesarchiv Berlin, Standesamt Berlin III, Sterberegister, Reg.-Nr. 907/1879, 1879.

Die Ausstellungskataloge des Königsberger Kunstvereins im 19. Jahrhundert. Hrsg., eingel. u. mit einem Künstlerregister vers. von Rudolf Meyer-Bremen. Mit einem Geleitw. von Helmut Börsch-Supan, Köln/Weimar/Wien 2005.
Verein der Berliner Künstlerinnen, Käthe, Paula und der ganze Rest. Künstlerinnenlexikon, Berlin 1992, S. 85.

Stammbaum

Karte

Aktivität

Verknüpfte Objekte bei museum-digital

Schleh, Anna: Porträt Hermann Weiß

Schleh, Anna: Porträt Hermann Weiß

Schleh, Anna: Porträt Antonie Weiß

Schleh, Anna: Porträt Antonie Weiß

Schleh, Anna: Porträt Johanna Weiß

Schleh, Anna: Porträt Johanna Weiß