Berlin-Brandenburgisches Künstlerinnenlexikon

Pfüller, Minna: Genreszene "nach einem englischen Kupferstich", SPSG, GK II (5) 2456. (CC BY-NC-SA @ Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg / Pfauder, Wolfgang (2021))

Minna Pfüller (1824-1907)

Porträt- und Miniaturmalerin, vereinzelt auch Genre und Historien. Aus Handwerkerfamilie in Berlin. Schülerin von Johann Samuel Otto in Berlin, seit 1844 regelmäßig auf der Berliner Akademieausstellung. Als Porträtmalerin vor allem routinierte Standesbildnisse, vom Hof geschätzt. Ihr Nachlass mit Briefen und Zeichnungen (12 Archivkästen) in der Universitätsbibliothek Kassel. Frühes Genre-Aquarell und einige Porträtgemälde in der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg. [kl-bb]

Nicht gut erforscht, noch zu entdecken

Alternative Namensformen

Normdaten

Person

Geburtsdatum 19.07.1824
Geburtsort Berlin
Herkunftsregion Berlin
Sterbedatum 30.04.1907
Sterbeort Berlin-Zehlendorf
Wohnsitze Berlin
Religion Evangelisch

Familie

Vater Johann August Pfüller
Mutter Henriette Pfüller
Geschwister Eduard Pfüller

Netzwerk

Lehrer/-innen Johann Samuel Otto, Berlin

Quellen und Literatur zu Minna Pfüller

Evangelisches Landeskirchliches Archiv in Berlin, Kirchenbuch Sophienkirche Berlin, Taufen 1824, S. 237, Nr. 722, 1824.
Landesarchiv Berlin, Standesamt (Berlin-)Zehlendorf, Sterberegister, Reg.-Nr. 190/1911, 1911.
Landesarchiv Berlin, Standesamt (Berlin-)Zehlendorf, Sterberegister, Reg.-Nr. 75/1907, 1907.

Ulrich Thieme/Felix Becker: Allgemeines Lexikon der Bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart. Bd. 27. Leipzig 1933, 1933.

Stammbaum

Karte

Aktivität

Verknüpfte Objekte bei museum-digital

Genreszene "nach einem englischen Kupferstich"

Genreszene "nach einem englischen Kupferstich"